24-Stunden-Betreuung

Unser Angebot der 24-Stunden-Betreuung ist für Menschen mit einem Hilfe- und Unterstützungsbedarf ab der Pflegegeldstufe 3 (Pflegestufe 1 und 2 in Verbindung mit Demenzerkrankung) gedacht, wenn eine ständige Anwesenheit einer Betreuungskraft erforderlich oder wünschenswert ist.

Welche Aufgaben erfüllen PersonenbetreuerInnen?
3 Gründe, die für unsere 24-Stunden-Betreuung sprechen:

 

Sie möchten unsere 24-Stunden-Betreuung in Anspruch nehmen?
  1. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer regionalen Volkshilfe oder mit unserer 24h-Servicehotline (0676 8676) auf.
  2. Kostenloses Erstgespräch: MitarbeiterInnen der Volkshilfe helfen Ihnen im Rahmen eines Erstgespräches bei der Abwicklung der notwendigen Schritte und informieren über die gesetzlichen und fachlichen Rahmenbedingungen, die die Arbeit von selbstständigen PersonenbetreuerInnen bei Ihnen zu Hause mit sich bringt. In weiterer Folge sind sie behilflich bei der Erledigung der Formalitäten.
  3. Danach geben Sie uns den Auftrag, Ihnen passende PersonenbetreuerInnen zu vermitteln.
  4. Wir wählen geeignete PersonenbetreuerInnen aus und stellen Ihnen diese persönlich vor.
  5. EinE MitarbeiterIn der Volkshilfe ist bei der Einführung der PersonenbetreuerInnen in die neue Tätigkeit behilflich.
  6. In weiterer Folge besucht Sie eine Fachkraft der Volkshilfe in unsererm Auftrag in regelmäßigen Abständen und stellt so die Qualität der Betreuung sicher.
 
Sie wollen noch mehr wissen?
Alle Informationen zur 24-Stunden-Betreuung der Volkshilfe finden Sie auf der eigens hierfür eingerichteten Website www.pflegen.at oder im aktuellsten Folder.
Die Volkshilfein Ihrem Bundesland
Bitte auswählen
NEWS - 10.05.17Für ein würdevolles Altern braucht es mehr Personal in der Altenbetreuung mehr

Kontakt

DGKS Mag.a Teresa Millner-Kurzbauer
Fachbereich Pflege und Betreuung
+43 676 83 402 238
teresa.kurzbauer@volkshilfe.at

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400