Pflegeinformation für Menschen mit Migrationshintergrund

Immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund sind darauf angewiesen, organisierte und professionelle Pflegedienste unterstützend zu Hilfe zu nehmen. Auf die Pflege und Betreuung in unseren Gemeinden kommen neue Aufgaben zu: Sie müssen die Bedürfnisse der jeweils unterschiedlichen Gruppen kennenlernen und spezielle Angebote entwickeln. Insbesondere der Bedarf an zielgruppengerechter Informationsarbeit ist enorm.

Gerade Frauen mit Migrationshintergrund, die als pflegende Angehörige den Großteil der Betreuungsarbeit leisten, sind benachteiligt. Sie haben Sprachprobleme und wenige Kontaktmöglichkeiten, weil sie als Hausfrauen und Mütter an ihren frauenspezifischen innerfamiliären Arbeitsplätzen weitgehend isoliert sind.

Ziel des BAG-Projektes "Kultursensible Pflegeinformation"

Das Projekt zielt darauf ab, Informationsbarrieren für Menschen mit Migrationshintergrund im Pflege- und Betreuungsbereich abzubauen. Informationen werden nicht nur zielgruppengerecht angeboten – langfristig sollen die individuellen Handlungskompetenzen von älteren MigrantInnen gestärkt werden („Capacity Building“).

Informationsveranstaltungen zum Thema Pflege & Betreuung

Im Rahmen der BAG-Initiative werden Informationsveranstaltungen zum Thema Pflege und Betreuung in österreichischen Ballungsräumen angeboten. Schwerpunktregionen sind Wien, OÖ Zentralraum, Graz, Graz-Umgebung, Salzburg Stadt und der Raum Klagenfurt/Villach.

Die Veranstaltungen werden in den „Clubs“ oder „Treffpunkten“ der MigrantInnengruppen abgehalten. Dort werden konkrete Auskünfte zur Bewältigung des pflegerischen Alltags fachlich, problemorientiert und authentisch beantwortet sowie Lösungsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote in den Regionen vorgestellt. Das Projekt legt auf Empowerment Wert und arbeitet daher eng mit MigrantInnenorganisationen zusammen.

Veranstaltungsinhalte

ReferentInnen sind qualifizierte MitarbeiterInnen der BAG-Organisationen aus Österreich (DGKP, FSB). Die Informationen werden in Türkisch, BKS und Albanisch angeboten.

Sie möchten an Veranstaltungen teilnehmen?

Aktuellste Informationen und Termine für 2016 können Sie in Kürze auf dieser Seite nachlesen. Bis dahin wenden Sie sich bitte für nähere Informationen an:

Volkshilfe Oberösterreich
+43 732 34 05
office@volkshilfe-ooe.at
 

Mehr zum Thema

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400