zurück

„Save Our Social Europe“

Abschlussfoto SOS Konferenz

Die Volkshilfe Österreich sprach sich im Zuge ihrer Tätigkeiten auch gegen die vermehrte Verbreitung der aktuellen wirtschaftspolitischen Strömung in Europa aus. Mit großer Sorge beobachten wir, dass die europäischen EntscheidungsträgerInnen zur Erreichung der Lissabon Ziele in erster Linie neoliberale Maßnahmen setzen. Damit verbunden ist ein schrittweiser Sozialabbau, der das europäische Sozialmodell ernsthaft gefährdet.

Die Volkshilfe Österreich initiierte deshalb mit SOLIDAR, einem europaweiten Zusammenschluss von NGOs, die Kampagne „Save Our Social Europe“. Dabei ist es unser Ziel, ein soziales, solidarisches und gerechtes Europa unter Einbindung der Zivilgesellschaft zu erreichen. Eine große europaweite Konferenz zum Start dieser Kampagne wurde  am 2. und 3. Februar 2006 in Wien organisiert.

Gleichzeitig bildet die Konferenz den Auftakt zur Kampagne „Save Our Social Europe“, welche den BürgerInnen und Bürgern die Gelegenheit gibt, auch Stimme für ein soziales Europa zu sein. Das Manifest formuliert klare und einfache Forderungen der Zivilgesellschaft an die europäischen Staats- und Regierungschefs und erinnert an deren Bekenntnis für eine Strategie nachhaltiger Politik.

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400