zurück

Struktur

Die Volkshilfe besteht aus neun Landesorganisationen in den österreichischen Bundesländern. Die Volkshilfe Österreich fungiert als zentrale Koordinationsstelle der Landesorganisationen.

Volkshilfe Österreich

Die Volkshilfe Österreich ist eine Servicestelle für die Landesorganisationen, die informiert, vermittelt sowie österreichweite Aktivitäten koordiniert und bundesweite Aufgaben wahrnimmt. Sie versteht sich als Kommunikationsdrehscheibe der Volkshilfe in ganz Österreich.

Rechtlich betrachtet ist die Volkshilfe Österreich ein im Vereinsregister eingetragener Bundesverband von Vereinen - den Volkshilfe Landesorganisationen. Als Organe des Bundesverbandes fungieren: die Bundeskonferenz, der Bundesvorstand, der/die Präsidentin, die Bundesgeschäftsführung, die Rechnungsprüfung, das Schiedsgericht und der Beirat. Am 29. Mai 2015 fand die gemäß Satzung alle vier Jahre vorgeschriebene Bundeskonferenz statt. Die Funktionsperiode des gewählten Bundesvorstandes begann mit diesem Stichtag. Der Bundesverband wird beim Finanzamt für den 1. Bezirk, unter der Steuernummer FA 1/23, 072/5540 Team 28 steuerlich erfasst.

Präsidentin:
Barbara GROSS

VizepräsidentInnen:
Ewald SACHER
Michael SCHODERMAYR
Erika STUBENVOLL
Ewald WIEDENBAUER

Weitere Mitglieder des Bundesvorstandes:
Verena DUNST
Walter HINTERHÖLZL
Christine HOMOLA
Wolfgang MESSNER
Annegret SENN

Bundesgeschäftsführer:
Erich FENNINGER

Rechnungsprüfer:
Heinz GITTENBERGER
Alois WIND
Manfred KERSCHBAUMER
Horst PAMMER

Finanzreferent:
Erich HOLNSTEINER

Volkshilfe Solidarität

Zur Organisation des Spendenbereichs und der internationalen Arbeit wurde im Jahr 2009 die Volkshilfe Solidarität gegründet. Rechtlich gesehen ist die Volkshilfe Solidarität ein im Vereinsregister eingetragener Verein (ZVR-Zahl 767780029). Als Organe des Vereins fungieren der Vorstand, die Rechnungsprüfer und das Schiedsgericht. Gemäß der Satzung findet alle vier Jahre die vorgeschriebene Bundeskonferenz statt. Die Volkshilfe Solidarität ist Trägerin des Spendengütesiegels und Spenden an den Verein sind steuerlich absetzbar.

Zahlen und Fakten

Insgesamt sind in den Volkshilfe-Landesorganisationen rund 9.000 MitarbeiterInnen beschäftigt. Zusätzlich sind rund 25.000 ehrenamtliche und freiwillige Menschen in der Volkshilfe engagiert (Stand 2014).

Die Volkshilfe betreibt österreichweit 29 SeniorInnenheime und 8 Tageszentren und bietet mobile Betreuung und 24-Stunden-Betreuung an. Des weiteren betreibt die Volkshilfe 133 Kinderbetreuungseinrichtungen, 42 Flüchtlingseinrichtungen und betreut rund 40 arbeitsmarktpolitische Projekte für Jugendliche und Menschen mit Behinderung, TransitmitarbeiterInnen und Lehrlinge (Stand 2014).

Die Volkshilfe ist Kooperationspartnerin von Nachbar in Not, Mitglied des europäischen NGO-Netzwerks Solidar und arbeitet weltweit mit engagierten lokalen Partnerorganisationen zusammen. Die internationale Tätigkeit der Volkshilfe hat die Schwerpunkte Entwicklungszusammenarbeit, Ostzusammenarbeit, Not- und Katastrophenhilfe und ist in folgenden Ländern und Regionen präsent: Albanien, Serbien, Kosovo, Haiti, Indien, Moldau, Nepal, Philippinen, Ukraine, Westsahara, Nord-Irak.

2014 erzielte die Volkshilfe einen Jahresumsatz von 306.413.078 Euro. Die Spendeneinnahmen der Volkshilfe Solidarität im Jahr 2014 betrugen 3.739.547 Euro.

 

Mehr zum Thema

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400