Saharauische Flüchtlingscamps/ Algerien: Förderung von Mütter- und Säuglingsgesundheit

Projekttitel:

Förderung von Mütter- und Säuglingsgesundheit durch Hebammentrainings

Land:

Algerien

Region:

Tindouf (Saharauische Flüchtlingscamps)

Zeitraum:

Seit den 80er-Jahren bis heute

FördergeberInnen:

Volkshilfe


 
Projektziele: 

 

Die Saharauis, ob in den von Marokko besetzten Gebieten der Westsahara oder seit fast 40 Jahren in den algerischen Flüchtlingscamps lebend, benötigen dringend die Mithilfe von außen. Etwa 160.000 BewohnerInnen der Flüchtlingslager leben in diesem Wüstengebiet, das unzureichend Zugang zu Trinkwasser bietet, Selbstversorgung mit Lebensmitteln ausschließt und die medizinischen Versorgung äußerst erschwert bzw. teilweise unmöglich macht.

Die VHSol unterstützt die in den Flüchtlingscamps lebenden Kinder und Mütter im Bereich Geburtshilfe, indem eine österreichische Expertin Trainings für Hebammen durchführt sowie medizinisches Bedarfsmaterial und Medikamente zur Verfügung gestellt wird.

Für eine verbesserte Bewusstseinsbildung auf österreichischer und europäischer Ebene hat die Volkshilfe Solidarität 2014 die Kampagne "Heb die Hand für Westsahara" (http://freewesternsahara.com/) initiiert, über die Informationen rund um die Westsahara-Problematik publiziert werden und UnterstützerInnen Fotos posten.

 

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400