Die Eltern sind wichtig

"Den Kindern geht es am besten, wenn die Erwachsenen an einem Strang ziehen“, sagt Anita Nöhammer, pädagogische Leiterin einer Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche in Wien.

Unser Ziel ist die Rückführung der Kinder in die Familie. Die Kinder bekommen dabei ein gutes Helfersystem. Die Eltern kriegen Auflagen und wenig Unterstützung. Sie müssen sich um alles selbst kümmern. Um Hilfe zu bekommen, müssen sie sehr aktiv sein und große Hürden überwinden können. Da sehen wir eine gewisse Schieflage.

Wir reagieren darauf, indem wir die Eltern gut einbauen. Viel passiert zwischen Tür und Angel. Wenn die Eltern die Kinder nach einem Wochenende zurück bringen oder die BetreuerInnen schnell einen Kaffee mit ihnen trinken. Es muss nicht immer alles Eitel Wonne sein - mit einer intakten Gesprächsbasis ist schon sehr viel erreicht; wenn das Kind nicht das Gefühl haben muss, zwischen zwei Fronten zu stehen. Für das Kind ist es gut, wenn die Erwachsenen an einem Strand ziehen. Sie müssen sich nicht immer einig sein, aber sie sollen miteinander reden können.

Oft werden die Kinder, die zu uns kommen, ihren Eltern weggenommen. Es kann also leicht passieren, dass die Eltern unsere Einrichtung als Konkurrenz sehen. Und da sehen wir uns auch ein wenig in der Verantwortung einen Schritt auf die Eltern zuzugehen.

Letzten Dezember haben wir genau vor diesem Hintergrund eine Advent-Jause veranstaltet. Wir haben alle Eltern eingeladen. Da sind auch viele der Erwachsenen aufeinander getroffen. Das war spannend. Die Kinder haben sich gefreut, dass alle beisammen sind. Schon Wochen vorher wurden Kekse gebacken. Am Nachmittag war schon große Aufregung. Nach und nach sind die Eltern eingetrudelt. Zum Trinken gab's einen Kinderpunsch. Ein Kollege hat mit den Kindern Adventlieder einstudiert und präsentiert. Am Vortag haben wir ein Geschwisterpaar bekommen. Deren Eltern waren sehr unglücklich über die Fremdunterbringung. Gerade für dieses Paar hat dieses Zusammentreffen mit uns und den anderen Eltern sehr viel Druck genommen.

Finden Sie alle Infos zur ERvolkshilfe-TOUR hier.

Kontakt:

Melanie Rami, MA

Kampagnenmanagement

melanie.rami@volkshilfe.at

+43 (0) 676 83 402 228

volkshilfein Ihrer nähe.
Bitte auswählen
Newsletter bestellen

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400