MiMi GesundheitslotsInnen, Wien & OÖ

Für allgemeine Informationen zum MiMi Gesundheitsprogramm in Österreich sowie zur konkreten Umsetzung in Wien wenden Sie sich bitte an: mimi@volkshilfe-wien.at

Alle Informationen finden Sie außerdem hier.

 


    „MiMi – Mit MigrantInnen für MigrantInnen“ lautet die Devise des gleichnamigen internationalen Gesundheitsprogramms, welches sich auch in Österreich – aktuell in Wien und Oberösterreich – sprach- und kultursensibel für Gesundheitsförderung von MigrantInnen einsetzt. In Deutschland wird das Programm bereits in rund 60 Städten erfolgreich umgesetzt.

    Dabei werden sozial engagierte MigrantInnen in einem spezifisch konzipierten Lehrgang zu MiMi GesundheitslotsInnen ausgebildet. Wesentliche Voraussetzungen für die Teilnahme am kostenlosen MiMi-Lehrgang sind sowohl gute persönliche Zugänge zu Landsleuten in Österreich als auch gute Kenntnisse der deutschen und der Herkunftssprache. Namhafte ExpertInnen des österreichischen Gesundheitswesens vermitteln in 50 Schulungseinheiten (und mindestens weiteren 50 Lerneinheiten zu Hause) gesundheitsrelevante Themen.

    Nach Abschluss des Lehrgangs organisieren die MiMi GesundheitslotsInnen ehrenamtlich muttersprachliche Informationsveranstaltungen zu den o.a. Themen. Sie vermitteln ihr spezifisches Gesundheitswissen an MigrantInnen, die in ihren Deutschkenntnissen noch nicht versiert genug sind, um alle faktischen Barrieren des österreichischen Gesundheitswesens zu überwinden.

    Dabei können sie auf muttersprachliche und qualitätsgesicherte Materialien zurückgreifen, wie etwa auf den eigens dafür entwickelten Gesundheitswegweiser „Gesundheit Hand in Hand – Das österreichische Gesundheitssystem“ mit umfangreichen Kontakt- und Adressteilen für Wien und Oberösterreich.

    KONTAKT & INFORMATION

    Mag.a Barbara Kuss
    Leitung MiMi GesundheitslotsInnen Wien & Oberösterreich
    Tel.: +43 676 8784 4715
    E-Mail: kuss@volkshilfe-wien.at
     
    Für allgemeine Informationen zum MiMi Gesundheitsprogramm in Österreich sowie zur konkreten Umsetzung in Wien wenden Sie sich bitte an:
    E-Mail: mimi@volkshilfe-wien.at

    Mag.a Petra Dachs, DGKP
    Tel.: +43 676 8784 4724

    Für Informationen zur konkreten Programmumsetzung in Oberösterreich wenden Sie sich bitte an:

    Fatima Fazle, B.Sc.
    Tel.: +43 732 60 30 99-54 oder per E-Mail: fatima.fazle@volkshilfe-ooe.at

    oder

    Vera Lujic-Kresnik
    Tel.: +43 732 66 73 63-19 oder per E-Mail: vera.kresnik@migration.at

    Informieren Sie sich jetzt. Ein Anruf genügt!

    Volkshilfe Burgenland
    +43 2682 61 569 
    center@volkshilfe-bgld.at

    Volkshilfe Kärnten
    +43 463 32 495
    office@vhktn.at

    Volkshilfe Niederösterreich
    +43 2622 822 000
    center@noe-volkshilfe.at

    Volkshilfe Oberösterreich
    +43 732 34 05
    office@volkshilfe-ooe.at

    Volkshilfe Salzburg
    +43 662 42 39 39
    office@volkshilfe-salzburg.at

    Volkshilfe Steiermark
    +43 316 89 600
    office@stmk.volkshilfe.at

    Volkshilfe Tirol
    +43 50 890 10 00
    kontakt@volkshilfe.net

    Volkshilfe Vorarlberg
    +43 55 74 48 853
    volkshilfe-vlbg@aon.at

    Volkshilfe Wien
    +43 1 360 64
    sekretariat@volkshilfe-wien.at

    VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

    BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400