Nacht gegen Armut mit Gogol Bordello

Lautstarkes Zeichen gegen Armut in der Wiener Arena.

Wien, 5. Dezember 2017

Die „Volkshilfe Nacht gegen Armut“ mit ihrem jährlichen Benefizkonzert ist mittlerweile zum größten Benefizevent gegen Armut in Österreich geworden. Bereits zum fünften Mal präsentierte Erich Fenninger, der Direktor der Volkshilfe Österreich, wieder ein kulturell abwechslungsreiches Musik-Programm: „Ich freue mich sehr, Gogol Bordello und Lucky Chops in der Arena in Wien begrüßen zu dürfen. Von Beginn an war Gogol Bordello eine Band aus Menschen mit Migrationshintergrund. Die Mitglieder kommen aus der Ukraine, Ecuador, Russland und Äthiopien. Ihre Musik ist so bunt wie die Gesellschaft selbst.“

Gypsy-Punk

Gogol Bordello bleiben nie lange am selben Ort. Bandleader Eugene Hütz kamen die Ideen zu den Songs des neuen, siebenten Albums „Seekers and Finders“ als er unterwegs war und zwischen drei verschiedenen Kontinenten hin und her reiste. Die neunköpfige Truppe entwickelte die Ideen weiter und verfeinerte die neuen Songs unterwegs gemeinsam.

Full House

Rund 1.000 BesucherInnen ergatterten eines der begehrten Spendentickets zum Konzert am 30. November. Die Stimmung in der ausverkauften Arena Wien war fantastisch. Fenninger nutzte die Aufmerksamkeit des Publikums, um für ein neues Miteinander in Solidarität zu appellieren: „Eine sozial gerechte Wende ist möglich!“

Dankeschön!

Die Volkshilfe dankt Ewald Tatar und seinem Team von Barracuda Music für die Organisation und die mittlerweile langjährige Zusammenarbeit und Unterstützung. Ein Danke geht auch an Mirjam Unger, der Moderatorin des Abends.

Mit dem Reinerlöse der „Nacht gegen Armut“ hilft die Volkshilfe Menschen in akuten Notsituationen. Vor allem werden allein erziehende Mütter und Väter, kinderreiche Familien sowie kranke und benachteiligte Kinder unterstützt.

>> Hier geht`s zur Bildergalerie!

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400