zurück

Große Töne gegen Kinderarmut

Frühling ist, und die Gardemusik spielt auf. Der Reinerlös der Veranstaltung fördert Projekte für Kinder.

Wien, 15.04.2014

Das traditionelle Konzert der Gardemusik in der Hofburg fand Anfang April statt und gehört in Wien einfach zum Frühling. Unter der bewährten Leitung von Militärmusikchef Oberst Mag. Bernhard Heher wurde eine Mischung aus Wiener Operettenmusik, aber auch Stücke von Rossini, Puccini und Gershwin gespielt. Der Radetzkymarsch bildete traditionell den Abschluss. Die rund 1.200 BesucherInnen waren begeistert. Moderator Alfons Haider, wie immer bestens disponiert, konnte als Solisten Belinda Loukota und Peter Widholz begrüßen.

Ebenso beim Konzert dabei und zum Interview auf der Bühne waren die Dancing Stars Roxanna Rapp und Hubert Neuper, ihre Partner sind beide Heeresangehörige. Maler Ernst Fuchs ließ sich das Konzert nicht entgehen, auch der oberste Heeresvertreter Generalstabschef Othmar Commenda genoss das Konzert.

Der Erlös des Konzertabends kommt der Volkshilfe Österreich und der Aktion BIWAK (Wohngemeinschaft für Kinder mit besonderen Bedürfnissen)zugute. Bundesgeschäftsführer Erich Fenninger dankt den  KonzertveranstalterInnen: „Uns ist der Kampf gegen Kinderarmut ein besonderes Anliegen. Mit dieser Spende können wir Kinder in schwierigen Situationen unterstützen. Mein Dank gilt besonders dem Chef der Garde, Herrn Oberstleutnant Stefan Kirchebner. Sein Einsatz und der seiner Mannschaft hat zu einem tollen Spendenergebnis geführt, das im Mai bekanntgegeben wird.“

Unterstützt wurde das Konzert vom Weingut Jurtschitsch, Ströck, Gerstner, Raiffeisen in Wien und der Brau AG.

Im Bild: vlnr..: Der Kommandant der Garde Obstlt. Stefan Kirchebner, Militärmusikchef Bernhard Heher, Erich Fenninger und Alfons Haider

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400