zurück

Volkshilfe „Tag gegen Armut 2012“: Mit „Talk & Songs“ gegen die Armut

Mit dem „Tag gegen Armut“ setzt die Volkshilfe ihre erfolgreiche Veranstaltungsreihe rund um das Thema Armut fort – im Frühsommer findet seit 2004 jährlich die Benefizgala: Nacht gegen Armut statt.

Die zentralen Forderungen der Volkshilfe zur Armutsbekämpfung sind eine Anhebung des Arbeitslosengeldes und der Notstandshilfe, eine bessere Gesundheitsversorgung, eine qualitätsvolle Arbeitsmarktpolitik und Investitionen ins Bildungssystem.

Im Rahmen einer Talk-Runde wurden Strategien zur Armutsbekämpfung diskutiert. Zu den Podiumsgästen zählten Blogger Robert Misik, Autorin Sybille Hamann, Ökonom Markus Marterbauer und Volkshilfe Bundesgeschäftsführer Erich Fenninger. Moderiert wurde der „Tag gegen Armut“ von Journalistin Renata Schmidtkunz. Im Anschluss gaben die Bluessängerin Meena Cryle und die Liedermacherin Beatrix Neundlinger zwei berührende Konzerte zum Besten.

Ungleichheit zwischen Arm und Reich gefährdet gesellschaftlichen Frieden

1,4 Milliarden Menschen sind nach UN-Angaben von extremer Armut betroffen In den EU-Ländern leben 81 Millionen Menschen unter der Einkommensarmutsgrenze. Auch in Österreich sind 511.000 Menschen von Armut betroffen.

Gleichzeitig mit dem Ansteigen der Armut nimmt auch die Ungleichheit zu. Während das ärmste Zehntel ein Nettovermögen (Sach-und Finanzvermögen minus Schulden) von weniger als 1.000 Euro hat, beginnen die Nettovermögen des reichsten Zehntels mit 542.000 Euro – nach oben offen.

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400