zurück

400.000 Euro Spenden für Hochwasserhilfe

Hochwasser-Aufbauhilfe der Volkshilfe läuft auf Hochtouren

Wien, 20.08.2013

„Dank der Hilfe zahlreicher SpenderInnen konnte die Volkshilfe in den letzten Wochen erfolgreich Hochwasseropfern beim Wiederaufbau unterstützen“, freut sich Volkshilfe Bundesgeschäftsführer Erich Fenninger. Insgesamt sammelte die Volkshilfe mehr als 400.000 Euro an Spenden. „Die Hochwasserkatastrophe hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass unsere Gesellschaft in Krisen zusammenhält. Nur gemeinsam können wir betroffenen Familien helfen“, sagt Fenninger. 

Doch nicht nur zahlreiche Privatpersonen unterstützten die Hochwasserhilfe der Volkshilfe. C&A und Libro halfen mit Warengutscheinen. „Die Mittel werden auf die Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg aufgeteilt. Diese waren am stärksten vom Hochwasser betroffen“, berichtet der Bundesgeschäftsführer. Anträge für die Hochwasser-Aufbauhilfe werden rasch unbürokratisch von der Volkshilfe vor Ort bearbeitet.

„Wichtig ist, dass die Hilfe rasch ausbezahlt wird. Wir möchten uns an dieser Stelle deshalb nicht nur bei allen SpenderInnen und SponsorInnen bedanken, sondern auch bei den zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, die die Hochwasserhilfe erst möglich machen“, sagt Fenninger.

Die Volkshilfe ist Teil der ORF-Aktion Hochwasserhilfe-Sofort.

Information für Betroffene und Formulare zur Soforthilfe: Information zur Auszahlung der Überbrückungshilfe (PDF)

Bildnachweis: Reuters

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400