zurück

Kundgebung „Respekt für Roma & Sinti“ am 6. Oktober

Am Sonntag den 6. Oktober fand in Wien unter Beteiligung der Volkshilfe eine Kundgebung für die Rechte der Roma und Romnja und Sinti und Sintize statt.

Wien, 08.10.2013

In 15 europäischen Ländern versammelten sich anlässlich des europaweiten Roma Pride Day gegen rassistische Diskriminierung und Gewalt UnterstützerInnen, um ein Ende der Exklusion sowie die Rechtsgleichheit aller Menschen in Europa zu fordern. Die Kundgebung „Respekt für Roma und Sinti“ zwischen Burgtheater und Café Landtmann in Wien wurde von Romano Centro und SOS Mitmensch initiiert und fand auch unter Beteiligung der Volkshilfe statt.

Erich Fenninger, Geschäftsführer der Volkshilfe Österreich, nahm ebenfalls an der Kundgebung teil: „Nach wie vor ist die Situation der Roma in Europa von Diskriminierung, Vorurteilen und Verfolgung geprägt. Die Aktion setzt ein wichtiges Zeichen und ruft ins Bewusstsein, dass es für Roma und Romnja europaweit nach wie vor viel zu tun gibt." Die Volkshilfe bietet etwa mit der im Jahr 2005 ins Leben gerufenen Initiative THARA, die Roma und Romnja den Einstieg  in den österreichischen Arbeitsmarkt erleichtert, aktive Unterstützung an.

Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie unter: http://www.volkshilfe.at/thara

Fotografin: Gilda Horvath
 

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400