"Luise - Österreichischer Pflege- und Betreuungspreis"

Um das Engagement jener, die sich der Pflege und Betreuung alter, kranker und behinderter Menschen verschrieben haben zu würdigen, wurde im Jahr 2006 der Österreichsiche Pflege- und Betreuungspreis ins Leben gerufen.
Wer kann mitmachen?
Ausgezeichnet werden ausschließlich Unterstützungsleistungen, Entlastungs- und Betreuungsangebote sowie Initiativen, die schon in die Praxis umgesetzt wurden sowie individuelles Engagement. Theoretische Konzepte werden nicht berücksichtigt.

Der Preis wird in den folgenden vier Kategorien vergeben:

Kategorie 1: Pflegende Angehörige
Ausgezeichnet werden Personen, die sich der Pflege und Betreuung alter, kranker und behinderter Menschen in den eigenen vier Wänden annehmen.
Kategorie 2: Ehrenamtliche HelferInnen
Ausgezeichnet werden engagierte Personen, die ehrenamtlich beispielsweise Besuchsdienste oder Nachbarschaftshilfe anbieten.
Kategorie 3: Kinder und Jugendliche, die in der Familie und/oder ehrenamtlich pflegen
Ausgezeichnet werden Kinder und Jugendliche, die ein Mitglied des Familienverbandes pflegen oder betreuen. Außerdem zeichnen wir engagierte Kinder und Jugendliche aus, die im Schulverband oder privat ehrenamtlich in der Pflege und Betreuung alter, kranker und behinderter Menschen tätig sind.
Kategorie 4: ArbeitgeberInnen, die die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf fördern
Ausgezeichnet werden ArbeitgeberInnen, die ihre ArbeitnehmerInnen z.B. mit einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung für die Pflege von Angehörigen entlasten oder andere Unterstützungsangebote zur Verfügung stellen.

 

Wir danken unseren UnterstützerInnen:

   

Wie funktioniert die Einreichung?
Sie können sich online unter www.pflegepreis.at bewerben oder unseren Bewerbungsfolder herunterladen, ausdrucken, das Bewerbungsformular für die jeweilige Kategorie aus dem Bewerbungsfolder trennen und dieses ausfüllen. Bitte beantworten Sie die Fragen auf ein bis zwei zusätzlichen Seiten, die Sie dem Bewerbungsfolder beilegen. Senden Sie uns bitte alle Unterlagen gesammelt per Post oder E-Mail an:

Volkshilfe Österreich
z.H. Lena Finkel, MA
Auerspergstraße 4, 1010 Wien
E-Mail: office@volkshilfe.at

Einsendeschluss: 8. Oktober 2016

Wann, wo und wie erfolgt die Preisverleihung?
Die Preisverleihung findet am 3. November 2016 im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz statt. Alle BewerberInnen erhalten zeitgerecht eine Einladung.

Bei der Preisverleihung werden ein bis drei PreisträgerInnen je Kategorie persönlich ausgezeichnet. Es werden Sach- und Geldpreise überreicht. Außerdem erhalten alle BewerberInnen eine Anerkennungsurkunde.

Der „Österreichische Pflege- und Betreuungspreis“ wird unterstützt vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Pflegenetz, Interessensgemeinschaft pflegender Angehöriger und Novartis Pharma GmbH.

Rückblick Pflegepreis 2015
Die feierliche Preisverleihung in Worten und Bilder

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz. 

Logo bmask.gv.at

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400