zurück

Trauer um Volkshilfe Mitglied Barbara Prammer

Präsident Josef Weidenholzer und Bundesgeschäftsführer Erich Fenninger: „Mit Barbara Prammer verlieren wir eine der wichtigsten KämpferInnen für Gerechtigkeit.“

Wien, 4. August 2014

Tief betroffen über die Nachricht vom Tod unserer geschätzten Nationalratspräsidentin und unserer engagierten Volkshelferin erinnern wir uns Barbara Prammer. Sie war eine der lautesten Verfechterinnen der Demokratie und hat sich beharrlich für die Rechte der Minderheiten eingesetzt. Prammer gilt als eine der engagiertesten FrauenpolitikerInnen, die sich für eine verstärkte Einbeziehung der Frauen in politische Entscheidungsprozesse und im Kampf gegen die Gewalt an Frauen eingesetzt hat.


Gegen Hass, Fremdenfeindlichkeit und Extremismus jeder Art ist sie stets mutig aufgetreten und hat sich unter anderem besonders für die Menschen in der Westsahara engagiert. Durch die Initiierung des Weltflüchtlingstags hat sie darüber hinaus auf die großen gesellschaftlichen und politischen Probleme unserer Zeit aufmerksam gemacht und stets auf die notwendige Gleichstellung aller Menschen hingewiesen.

"In Gedanken bei ihren Angehörigen trauern wir um Barbara Prammer, mit der wir eine der wichtigsten KämpferInnen für Gerechtigkeit verlieren. Mit höchstem Respekt werden wir uns an Barbara erinnern und ihre Beharrlichkeit und ihren unermüdlichen Einsatz im Kampf gegen Ausgrenzung und für Chancengleichheit weiterführen", Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe.

Für die Volkshilfe ist sie nicht nur als Botschafterin für Solidarität aufgetreten. Volkshilfe Präsident Josef Weidenholzer fügt hinzu: „Barbara Prammer war viele Jahre Vorstandsmitglied der Volkshilfe Oberösterreich. Die Volkshilfe und ich persönlich trauern um eine treue Freundin, Unterstützerin und Weggefährtin. Wir werden immer in großer Wertschätzung und Dankbarkeit an Barbara denken. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie, insbesondere ihren beiden Kindern.“

Presseanfragen und weitere Informationen

 

Melanie Rami, MA        
Pressesprecherin
0676 83 402 228
melanie.rami@volkshilfe.at

Presseaussendung verpasst?


Gerne nehmen wir Sie in unserem Presseverteiler auf. Schicken Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an kommunikation@volkshilfe.at

Nutzen Sie auch unser Pressearchiv und unsere digitale Pressemappe auf OTS.

 

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400