zurück

Start für „Volkshilfe Sozialbarometer“: Einladung zur Pressekonferenz

Welche Maßnahmen sind sinnvoll, um Armut in Österreich zu bekämpfen? Was denkt die österreichische Bevölkerung über die Mindestsicherung? Für wie sinnvoll halten ÖsterreicherInnen gesetzliche Mindestlöhne? 

Diesen Fragen geht der erste „Volkshilfe Sozialbarometer“, eine neue sozialwissenschaftliche Umfragereihe der Volkshilfe, auf die Spur. Gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut SORA präsentiert die Volkshilfe am kommenden Freitag die neusten Ergebnisse im Rahmen einer Pressekonferenz. Wir laden alle MedienvertreterInnen sehr herzlich ein!

Ihre Gesprächspartner:
Mag. (FH) Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer Volkshilfe Österreich
Mag. Andreas Holzer, SORA – Institute for Social Research and Consulting

Pressekonferenz: Start für „Volkshilfe Sozialbarometer“
Freitag, 21.06.2013
Beginn: 10:00 Uhr
Cafe Landtmann, Universsitätsring 4, 1010 Wien (Löwelzimmer)

Mehr Informationen zum Thema Armut: www.volkshilfe.at/armut

Eine Anmeldung ist unter margit.kubala@volkshilfe.at möglich.


Für Rückfragen:
Volkshilfe Österreich/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. (FH) Margit Kubala
Tel.: +43 (0) 676 83 402 214
margit.kubala@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse
www.facebook.com/volkshilfe

Wien, 17.06.2013

Presseanfragen und weitere Informationen

 

Melanie Rami, MA        
Pressesprecherin
0676 83 402 228
melanie.rami@volkshilfe.at

Presseaussendung verpasst?


Gerne nehmen wir Sie in unserem Presseverteiler auf. Schicken Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an kommunikation@volkshilfe.at

Nutzen Sie auch unser Pressearchiv und unsere digitale Pressemappe auf OTS.

 

VOLKSHILFE ÖSTERREICH | Auerspergstraße 4, 1010 Wien | MAIL office@volkshilfe.at |  drucken       

BIC BAWAATWW | IBAN AT77 6000 0000 0174 0400