Bundesländer
Aktionen

Aus Abschied wird Hoffnung.

Gutes tun - selbst, wenn es weh tut: Vielleicht möchten Sie anstatt von Blumen- oder Kranzspenden für eine Trauerfeier eine Spende für Menschen geben, die es schwerer haben. Sogar in Situationen des Verlusts an andere zu denken, ist ein sehr großes Zeichen von Wertschätzung.

Wenn Sie in Ihrer Traueranzeige anstelle von Blumenschmuck für eine Beisetzung um finanzielle Unterstützung für Projekte der Volkshilfe bitten möchten, übermitteln wir Ihnen gerne:

  • Infobroschüren des gewählten Volkshilfe-Projektes, die zum Kondolenzbuch gelegt werden können (als Information für die Trauergäste)
  • Zahlungsanweisungen, die Sie für die Trauergäste bereitstellen können

Nach der Bestattung werden der Trauerfamilie die Namen und Beträge aller SpenderInnen im Rahmen eines Dankbriefes bekanntgegeben.

Selbstverständlich erhalten Sie auf Anfrage von uns eine SpenderInnenliste, die SpenderInnen auf Wunsch eine entsprechende Spendenbestätigung.

Wir bestätigen Ihre Spende

Dazu benötigen wir den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift der Spendenden. Diese Daten können entweder schon auf dem Überweisungsträger eingetragen werden oder müssen später anhand der SpenderInnenliste ergänzt werden. Mit der Bekanntgabe ihres Geburtsdatums sind die Zuwendungen Ihrer Trauergäste steuerlich absetzbar.

 

Wieviel gesammelt wurde: Danke!

Wenn Sie über die eingegangenen Spenden informiert werden möchten, bitten wir Sie, uns zeitgleich mit Ihrem Spendenaufruf eine Kopie der Todesanzeige zukommen zu lassen oder uns schriftlich (per Brief oder E-Mail) über Ihr Vorhaben zu informieren. So können wir eingehende Kranzspenden mit Ihrem Kennwort zuordnen.

Worte finden: Ein Vorschlag.

Bei der Bitte um Spenden direkt auf das Konto der Volkshilfe empfiehlt sich für den Trauerbrief und/oder die Todesanzeige folgende Formulierung:

"Anstatt der freundlich zugedachten Blumen- und Kranzspenden bitten wir im Sinne der/des Verstorbenen um eine Spende zugunsten der Volkshilfe auf das Konto der BAWAG:

IBAN: AT77 6000 0000 0174 0400
BIC: BAWAATWW
Kennwort: In Gedenken an + Vorname, Name der/des Verstorbenen + Projekt."

Weitere Informationen finden Sie in unserem Folder zum Download. Selbstverständlich helfen wir Ihnen auch gerne persönlich weiter!
Vielen herzlichen Dank!

Kontakt

Renate Ungar, Bakk. phil.
Projekt-Fundraising
Tel.: +43 676 83 402 221
renate.ungar@volkshilfe.at

Downloads
Spende beim Finanzamt geltend machen?
Geschlecht:
Zahlungstyp:*




MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text Logo Wiener Staedtische alt text