Bundesländer
Aktionen

Die Gesundheitskrise wird für viele Menschen zur Überlebenskrise.

Unschuldig in höchste Not geraten!

Seit Wochen ist Österreich im Ausnahmezustand. Der wirtschaftliche Absturz droht in eine quälend langsame Erholungsphase zu münden.

Und jetzt? 1000-ende Menschen haben ihren Job verloren. Kleine Selbstständige haben ihren Betrieb aufgeben müssen und sind bei der Mindestsicherung gelandet. Obdachlose Menschen die aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen sich mit einer beschränkten Essensausgabe konfrontiert sehen. EinzelunternehmerInnen (EPU), Klein- und Mittelbetriebe, freie Kunst- und Kulturschaffende die bisher gut über die Runden gekommen sind, trifft es besonders hart. Jetzt sind sie unschuldig in ihrer Existenz bedroht und sie kämpfen buchstäblich ums nackte Überleben.

Die Menschen sind verunsichert und haben Angst. Angst vor dem was noch auf sie zukommt. Die Angst zu erkranken wird bei vielen Menschen von großen Existenzängsten überschattet. Das alles müssen wir jetzt solidarisch und unbürokratisch gemeinsam meistern.

Jetzt ist echte Solidarität und Hilfe gefragt. Auf allen Ebenen!

Wir lassen keinen zurück! 

Die Volkshilfe nimmt ihre Rolle in der Versorgung von Menschen durch ihre Dienste sehr ernst. Seit Tagen arbeiten die Krisenstäbe der Volkshilfe auf Hochtouren, um den aktuellen Herausforderungen der Corona Viruskrise zu begegnen. Es ist eine große Aufgabe, unter den derzeitigen Bedingungen die Dienste wie Hauskrankenpflege und Heimhilfe und die Arbeit in Pflegeheimen und anderen Senioreneinrichtungen aufrecht zu erhalten.

Die engagierten MitarbeiterInnen, die sehr oft selbst Kinder zu versorgen haben, sie stellen mit ihrer Arbeit sicher, dass alte und schwache Menschen in unserer Gesellschaft gut betreut und geschützt sind. Dafür gilt es auch, sehr herzlich DANKE zu sagen.

Das Motto der Stunde lautet:

Aufeinander aufpassen und füreinander da sein!
Danke, dass Sie uns mit ihrer Spende dabei helfen.

Solidarische Hilfe ist jetzt dringend notwendig!

Um armutsbetroffenen Menschen zu helfen, die durch den Verlust ihres Arbeitsplatzes noch stärker unter Druck kommen, bittet die Volkshilfe um Spenden. Es entstehen prekäre Lebenssituationen. 

Die Volkshilfe hilft jenen, die unsere Hilfe JETZT und „nach Corona‟ brauchen.

Bitte helfen Sie jetzt!

DANKE!

Hier können Sie uns erreichen:
spenden[at]volkshilfe.at

Ihre Spende hilft!
Ihre Spende zählt!

Ihre Spende wirkt!

Spende beim Finanzamt geltend machen?
Geschlecht:
Zahlungstyp:*




MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text Logo Wiener Staedtische alt text