Bundesländer
Aktionen

Spenden FAQ

Ist meine Spende an die Volkshilfe steuerlich absetzbar?

Ja! Die Volkshilfe Solidarität ist beim Finanzamt als steuerbegünstigte Organisation registriert. Damit sind alle Spenden, die Sie an uns tätigen, mit Vermerk der Registriernummer SO1401 absetzbar.

 

Seit dem Jahr 2017 werden Ihre Spenden automatisch in Ihrem Steuerausgleich berücksichtigt. Wenn Sie Ihre Spenden weiterhin steuerlich geltend machen wollen, geben Sie uns bitte Ihr Geburtsdatum und Ihren Namen laut Meldezettel bekannt. Nur mithilfe Ihrer vollständigen Daten können wir Ihre Spenden ordnungsgemäß an das Finanzamt übermitteln.

Weniger Antwort

Wie kann ich meine Daten für die steuerliche Absetzbarkeit bekanntgeben?

Sie können das auf mehreren Wegen tun. Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an:

renate.ungar@volkshilfe.at

 

Rufen Sie uns an: 0676 83 402 221

 

Oder senden Sie uns Ihre Daten per Post:

Volkshilfe Solidarität

Auerspergstraße 4

1010 Wien

 

Bei Online-Spenden können Sie Ihre Daten gleich im rechtsstehenden Online-Spendenformular eintragen. Danke!

Weniger Antwort

Gilt die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden auch für Unternehmen?

Ja! Spenden können sowohl aus dem Privatvermögen als auch aus dem Betriebsvermögen getätigt werden. Der jährliche Höchstbetrag beläuft sich auf 10 % des Gewinns des vergangenen Wirtschaftsjahres. Allerdings sind alle Spenden für die 10%-Grenze, bezogen auf den Gesamtbetrag der Einkünfte, zusammenzurechnen. Wurden Spenden nur aus dem Betriebsvermögen getätigt und überschreiten diese 10% des laufenden Betriebsgewinns, kann der überschreitende Teil als Sonderausgaben abgesetzt werden, sofern er in den 10% des Gesamtbetrages der Einkünfte Deckung findet (z.B. zusätzliche Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung).

 

Generell kann jede Spende nur einmal abgesetzt werden – entweder als Privatspende oder als Firmenspende. Trotzdem können UnternehmerInnen, die sowohl betrieblich als auch privat spenden, beide 10%-Grenzen ausnutzen!

Weniger Antwort

Sind auch Barspenden steuerlich absetzbar?

Selbstverständlich können Sie auch bar getätigte Spenden wie z.B. im Rahmen von Haussammlungen mit entsprechendem Beleg steuerlich geltend machen. Wichtig: Lassen Sie sich immer einen Beleg aushändigen!

Weniger Antwort

Erhalte ich auch weiterhin eine Spendenbestätigung?

Diesen Service für unsere Spenderinnen und Spender werden wir weiter aufrechterhalten. Zu Jahresbeginn erhalten Sie von der Volkshilfe eine Spendenbestätigung über alle Spenden (ab vier Euro), die Sie im Vorjahr getätigt haben (ausgenommen Barspenden). Dieser Beleg dient Ihnen zum Überblick und zur Kontrolle.

 

Sollten Sie diese ein weiteres Mal benötigen, senden wir Ihnen Ihre Spendenbestätigung gerne als PDF per E-Mail oder auf dem Postweg zu.

 

Anfragen dazu bitte per E-Mail an: spenden@volkshilfe.at oder telefonisch: + 43 676 83 402 221

Weniger Antwort

Muss ich meine Belege weiterhin aufheben?

Müssen nein - doch wir raten in jedem Fall dazu! Bewahren Sie Ihre Belege trotz der nunmehr automatisierten Absetzbarkeit Ihrer Spende weiterhin für 7 Jahre auf. Sie könnten sie gut gebrauchen, um Ihren Steuerausgleich zu kontrollieren und gegebenenfalls Einspruch zu erheben.

Weniger Antwort

Was geschieht mit meiner Spende?

Ihre Spende fließt dem von Ihnen angegebenen Spendenzweck zu oder hilft dort, wo Menschen sie am dringendsten brauchen. Wir verwenden alle Mittel sparsam und übernehmen gerne die Verantwortung, diese effizient einzusetzen. Selbstverständlich fallen auch Kosten für den Verwaltungsaufwand an. Diese versuchen wir möglichst gering zu halten.

 

Weiters informieren wir in unseren Zusendungen darüber, was Ihre Spende für konkrete Hilfsangebote bewirkt.

 

Genaueres über die Projekte und Hilfeleistungen der Volkshilfe finden Sie auch im aktuellen Jahresbericht. Bitte denken Sie daran: Ihre Spende macht das möglich! Nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Weniger Antwort
Zurück

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text alt text