Bundesländer
Aktionen

Ukraine

Unterstützung für Flüchtlinge

Als Folge des im Februar 2014 aufgekeimten Konflikts sind knapp 2 Millionen UkrainerInnen innerhalb des eigenen Landes auf der Flucht. Die Volkshilfe unterstützt diese Menschen dabei, sich neue Perspektiven zu schaffen.

Nach dem Beginn des Ukraine-Konflikts im Jahr 2014 hat die Volkshilfe in Kooperation mit der lokalen NGO Narodna Dopomoha Ukraine (NDU) das Programm „RefuFam“ initiiert, um Binnenflüchtlinge dabei zu unterstützen, sich ihr Leben in der Stadt Czernowitz in der West-Ukraine neu aufzubauen.

„RefuFam“ hatte zum Ziel, die Menschen in ihrer neuen Heimat zu integrieren. Insbesondere wurden Frauen im Bereich Kunsthandwerk in Form von Trainings unterstützt - vermittelt wurde dabei ein Basiswissen über Marketing und den Verkauf von Produkten.

Inzwischen ist die Zahl der Projektteilnehmerinnen auf über 200 Personen gestiegen. Die Situation der Frauen – insbesondere von Binnenflüchtlingen – in der Ukraine bleibt jedoch schwierig, vor allem wegen der hohen Arbeitslosigkeit, der Armut aber auch wegen geschlechtsspezifischer Diskriminierung.

Die zentrale Aufgabe dieses Projektes ist die Weiterentwicklung von beruflichen und persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten, mit dem Ziel die langfristige Arbeitsmarktintegration von Binnenflüchtlingen und speziell von Frauen zu verbessern.

Das soll erreicht werden durch ein Angebot an beruflichen Weiterbildungskursen, die Etablierung eines lokalen Netzwerks zur Verbesserung der Arbeitsmarktintegration und eine Informationskampagne über den Zugang zum Arbeitsmarkt für Frauen.

Projektinformationen

Region: Tschernowitz
Zeitraum: August 2019 – Dezember 2020
ProjektpartnerIn: Narodna Dopomoha (Volkshilfe Ukraine)
FördergeberInnen: BMASGK, Narodna Dopomoha Ukraine (NDU), Volkshilfe

Meine Spende

Jetzt helfen!

Ihre Spende macht den Unterschied.

Mehr Erfahren

Kontakt

Volkshilfe Solidarität
Tel.: +43  01 402 62 09
office@volkshilfe.at

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text alt text