Bundesländer
Aktionen

Ukraine

Wiederaufbauhilfe für vom Krieg betroffene vulnerable Familien und Gemeinden in Butscha, Hostomel und Irpin

Hostomel, Butscha und Irpin, Orte die sich eingebrannt haben ins kollektive Gedächtnis. Schauplätze erbitterter Kämpfe und Kriegsverbrechen. Zurück geblieben sind ausgebrannte Garagen, Autos und Häuser, viele ohne Dach. Auch die Fenster sind durch Druckwellen und Schüsse zerborsten. Für die Menschen, die zurückgekehrt oder vor Ort geblieben sind, sind Hoffnung und Wiederaufbau jetzt umso wichtiger.

Im Juni hat die Volkshilfe ein neues Projekt im Rahmen ihrer Ukraine-Hilfe gestartet. Es geht um Wiederaufbauhilfe für vom Krieg betroffene vulnerable Familien und Gemeinden in Butscha, Hostomel und Irpin.

Unsere lokale Partnerorganisation Narodna Dopomoha Ukraine hat ein Büro in Irpin eröffnet, um dieses Projekt umzusetzen und ein Team aus lokalen Mitarbeiter*innen zusammengestelt, die alle selbst aus den von den Kriegshandlungen und Zerstörungen so stark betroffenen Gebieten kommen.

Geplant sind die Wiederinstandsetzung von 400 Häusern bzw. Wohnungen, sowie die Durchführung wichtiger Reparaturarbeiten an Schulgebäuden.

Bei der Reparatur von privaten Wohnungen und Häusern geht es vor allem darum, einen warmen und trockenen Bereich für die kalten Herbst- und Wintermonate zu schaffen. Das Projekt finanziert hier die notwendigen Reparaturarbeiten. Diese werden von lokalen Handwerksbetrieben durchgeführt, was wiederum die lokale Wirtschaft fördert und Arbeitsplätze vor Ort sichert.

Bei den Schulen ist es so, dass die meisten unserer Ansprechpartner vor Ort damit rechnen, ab September wieder Präsenzunterricht durchführen zu können. Die Kinder sind seit Kriegsausbruch im Distance Learning. Die Gesetzeslage schreibt vor, dass Schulen dazu Schutzkeller benötigen. Unser Projekt wird daher auch die Ausstattung bzw. Adaptierung von Schutzkellern abdecken.

Projektinformationen

Region: Butscha, Hostomel und Irpin (Ukraine)
Zeitraum: 15. Juni 2022 bis 31. Januar 2023
Projektpartner*in: NDU
Fördergeber*innen:  AWO International (Aktion Deutschland Hilft), Nachbar in Not, Volkshilfe

Kontakt

Volkshilfe Solidarität
Franz Josef Berger
Projektleiter Humanitäre Hilfe in der Ukraine
E-Mail: Franz-Josef.Berger@volkshilfe.at
 

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text Logo Wiener Staedtische alt text