Bundesländer
Aktionen

Rainhard Fendrich präsentiert neues Album

Reinerlös des neuen Fendrich-Albums kommt Kampf gegen Kinderarmut zugute!

Eigentlich war Rainhard Fendrich gerade in der Fertigstellung seines neuen Studioalbums. Aber ein Volkshilfe-Plakat warf alle Pläne um. „Auf dem Plakat war ein Kind zu sehen und der Satz: ‚Wenn ich groß bin werde ich arm‘. Die Volkshilfe macht damit darauf aufmerksam, dass es in Österreich ca. 300.000 Kinder gibt, die von Armut bedroht sind. Für Länder mit einem so hohen Lebensstandard wie Österreich oder Deutschland finde ich das inakzeptabel! Deshalb wollte ich etwas dagegen unternehmen.“, so Fendrich. Es wurden kurzerhand drei Konzerte geplant, deren Reinerlös an die Volkshilfe geht.

Um den Kampf gegen Kinderarmut weiter zu führen, wurden die Konzerte mitgeschnitten und werden nun auf einem Live-Album veröffentlicht - auch hier kommt der Reinerlös zur Gänze bedürftigen Kindern in Österreich und Deutschland zugute, er wird an die Volkshilfe Österreich und KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not Int. e. V. gespendet.

Danke für die Unterstützung!

Das neue Fendrich-Album wurde in der Strandbar Hermann präsentiert. An dieser Stelle gebührt auch der Strandbar Hermann ein Dankeschön für die Unterstützung.

Bei der Album-Präsentation wurde außerdem ein Scheck über die Spendensumme, die durch die Konzerte generiert werden konnte, übergeben. Erich Fenninger, der Direktor der Volkshilfe Österreich bedankt sich bei Rainhard Fendrich und seinem Team: "In Österreich sind mehr als 300.000 Kinder und Jugendliche von Armut betroffen. Das zum Thema zu machen, ist hoch an der Zeit, zugleich aber wesentlich wirksamer in einer Initiative, anstatt als Einzelkämpfer. Dass Rainhard Fendrich auf uns zugekommen ist und seine Musik dem Kampf gegen Kinderarmut widmet, ist uns eine große Freude und wir sind zutiefst dankbar."

Neben akustischen Gitarren & Bass, Percussion & Piano ergänzen Saxophon, Klarinette, Querflöte & Akkordeon die Band.Die Set-List wurde aus Wunschtiteln der Fans zusammengestellt, die vorab über eine Online-Umfrage gesammelt wurden. So finden sich neben „Tränen trocknen schnell“, „I am from Austria“ oder „Weus‘d a Herz hast wia a Bergwerk“ auch Titel wieder, die Rainhard Fendrich schon lange nicht mehr gespielt , wie bspw. „Voller Mond“.

Einen Titel allerdings konnte sich niemand wünschen – außer Rainhard Fendrich selbst. Denn Die Liebe bleibt immer ein Kind ist ein ganz neuer Song, der bei den Konzerten gegen Kinderarmut Premiere feierte. „Tausend Jahre haben nichts gelehrt - Hunger, Armut als Beweis und Kinder in der Seele früh versehrt“, heißt es darin.

Eigentlich hätte dieser Titel auf dem neuen Studioalbum seinen Platz gehabt. Da er jedoch thematisch so zum Kampf gegen Kinderarmut passt, hat Rainhard Fendrich sich entschlossen, ihn kurzerhand vorzuziehen und als einzigen neuen Titel auf das Album „Für immer a Wiener – live und akustisch“ zu nehmen. Der Titel wurde sowohl live während des Konzertes in Wien, als auch unplugged in einer Studio-Session Version aufgenommen.

16. Mai 2018

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text alt text