Bundesländer
Aktionen

Rapid vergibt Freikarten an armutsgefährdete Kinder

Rapid vergibt je 20 Freikarten für 5 Heimspiele im Play-Off 2019 an armutsgefährdete Kinder und Jugendliche

Armut schließt Kinder und Jugendliche oft von gesellschaftlicher Teilhabe aus: Die Eltern können sich zum Beispiel Familienausflüge oder –urlaube nicht leisten, für gemeinsame Freizeitaktivitäten der Kinder und Jugendlichen mit Gleichaltrigen – etwa im Kino oder am Sportplatz – ist kein Geld da.

"Niemand soll wegen Armut ausgeschlossen sein."

Der SK Rapid ist mehr als nur ein Fußballklub. Das zeigt sich auch immer wieder im gemeinsamen Projekt des SK Rapid und Volkshilfe Kinderzukunft - die Rapid-Familie hilft. Das Gemeinschaftsprojekt unterstützt von Armut gefährdete Familien in der großen Rapid-Community. Finanzielle Unterstützung gibt es zum Beispiel für Klubmitgliedschaften, Schulsportwochen, Sportausrüstungen, Bekleidung und Essen, Freizeitaktivitäten, Lernhilfen & Schulmaterialien.

Jetzt gibt es je 20 Freikarten für die 5 Heimspiele im Play-Off 2019

Dank engagierter Sponsoren (wie etwa die Casinos Austria AG) kann der SK Rapid von Armut gefährdeten Kindern und Jugendlichen für die 5 Heimspiele im Play-Off je 20 Freikarten zur Verfügung stellen. Das Angebot richtet sich vorrangig an jene Familien, die bereits um Unterstützung bei Kinderzukunft - Die Rapid-Familie hilft angesucht haben. Es können jedoch alle von Armut gefährdete Familien in Österreich ihr Interesse an den Freikarten bekunden.

Jetzt für die Freikarten anmelden!

Bitte teilen Sie der Volkshilfe mit, wie viele Freikarten Sie für Ihre Kinder (und falls erforderlich: auch für Begleitpersonen) brauchen. Senden Sie Ihre E-Mail an: rapidhilft@volkshilfe.at. Die Volkshilfe prüft die Armutslage aller InteressentInnen und verteilt rechtzeitig die Freikarten.

15. März 2019

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text alt text