'; }
Bundesländer
Aktionen

Giving Tuesday

Gemeinsam GUTES TUN

Der #GivingTuesday wurde erstmals am 27. November 2012 in den USA gefeiert. Im Laufe der Zeit entstand auch in Europa die #GivingTuesday Bewegung als Gegenbewegung zum Black Friday und Cyber Monday. Das Ziel ist ganz klar: Einen Tag lang zeigen Menschen weltweit ihre Großzügigkeit und rücken unterschiedliche Soziale Projekte und Organisationen in den Vordergrund.

Armut ist hungrig und kalt

Frau M. lebt mit ihren drei Kindern in einer kleinen Wohnung. Die Gegend ist trostlos, die Wohnung feucht und schlecht isoliert. Im Winter kriecht die Kälte durch die undichten Fenster. Die Kinder sind oft krank. „Auch unser Essen ist oft ungesund", sagt Frau M. leise, "doch ich muss froh sein, wenn die Kleinen satt werden." Frau M. arbeitet in Teilzeit im Einzelhandel. Eine Vollzeitstelle ist mit drei Kindern einfach nicht möglich. Sie muss jeden Cent genau einteilen. In der Hoffnung, dass bis zum Ende des Monats etwas übrig ist. Es fehlt einfach am Nötigsten.

Die Sozialberatungsstellen der Volkshilfe sind Anlaufstellen für unterschiedliche Unterstützungsleistungen. Dazu zählen Beratung und Hilfe bei Antragstellungen für öffentliche Zuschüsse. Wo es notwendig ist, helfen wir mit finanzieller Soforthilfe. Wir versuchen, Delogierungen zu verhindern und begleiten Menschen auf Jobsuche dabei, wieder Arbeit zu finden. Denn Armut in Österreich betrifft nicht etwa einige wenige: Über 1 Millionen Menschen sind armutsgefährdet.

Gemeinsam mehr bewegen!

Der Gedanke des #GivingTuesday: Gemeinsam schaffen wir mehr. Mit Ihrer Spende schenken Sie von Armut betroffenen Familien, wie Frau M. und ihren Kindern bestmögliche Unterstützung. Werden Sie JETZT Teil der #GivingTuesday Bewegung in Österreich! Spenden Sie jetzt für von Armut betroffene Familien. Wir sind für jede Spende von Herzen dankbar!

Jede Spende hilft. Jede Spende zählt.
DANKE für Ihre Spende!

Hilfe benötigt?Hier können Sie jeden Spendenbetrag eingeben, den Sie möchten. Einfach den vorausgefüllten Spendenbetrag löschen und eigenen Wunschbetrag eintragen.





Spende beim Finanzamt geltend machen?
Geschlecht:
Zahlungstyp:*




Foto: © nadezhda1906 - stock.adobe.com

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text Logo Wiener Staedtische alt text