Bundesländer
Aktionen

ONLINE DIALOGRUNDE

THARA e Romengi tehara

Online Dialogrunde

Vor dem Virus sind nicht alle gleich.
Wie Corona Ungleichheiten weiter verschärft.

Dialogrunde von THARA e Romengi tehara - Zukunft der Roma

Am 29. April 2021, von 17 bis 19 Uhr

Online via ZOOM: https://zoom.us/j/98544333222

Moderation: Gabriele Bargehr

ES DISKUTIEREN (in alphabetischer Reihenfolge):

• Usnija Buligovic, Projektleiterin THARA e Romengi tehara – Zukunft der Roma
• Erich Fenninger, Direktor der Volkshilfe Österreich
• Isidora Randjelović, Mitarbeiterin des Romaniphen e.V. aus Berlin &
Lehrbeauftragte an der Alice-Salomon Hochschule für Soziale Arbeit Berlin
• Aleksandar Smailovic, Student der Soziologie und Vertreter der Community
• Estera Stan, Aktivistin des Romaniphen e.V. aus Berlin
• Olga Voglauer, Nationalratsabgeordnete der Grünen, Kärntner Slowenin

WIE DIE PANDEMIE VORHANDENE UNGLEICHHEITEN VERSCHÄRFT

Warum trifft COVID-19 Menschen stärker, die ohnehin benachteiligt sind?
Welche psychosozialen Folgen können beobachtet werden?
Sind die Befürchtungen weiterer Kürzungen im Sozialsystem berechtigt?
Welche Maßnahmen braucht es, um soziale Ungleichheiten zu verringern?

Diesen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen.

Downloads

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text Logo Wiener Staedtische alt text