Bundesländer
Aktionen

MARIE WÜNSCHT SICH EIN WARMES ZUHAUSE

Marie ist 8 Jahre alt und das älteste von drei Kindern einer alleinerziehenden Mutter. Die Mutter arbeitet als Teilzeitbuchhalterin, hauptsächlich zuhause, damit sie sich besser um ihre Kinder kümmern kann. Das Gehalt reicht kaum für Miete, Strom und Essen.

Hilfe für Marie

Marie sitzt in der Küche und versucht, ihre Hausübungen zu machen. 

Aber mit der Konzentration will es nicht so richtig klappen. Ihr ist kalt. Maries Hände sind eisig und manchmal rutscht ihr der Stift aus der kleinen Kinderhand.

Die Achtjährige überlegt, ob sie ihre Mutter bitten soll, die Heizung ein bisschen aufzudrehen.

Nur kurz zum Aufwärmen. Aber dann erinnert sich Marie an die Tränen ihrer Mutter als sie sie am Vorabend durch den Türschlitz über dem Haushaltsbuch gebeugt beobachtet hat.

Also zieht sich Marie die Ärmel des Pullovers weiter über die Finger und versucht, tapfer zu sein: für ihre Mama.

Maries Situation ist typisch für Kinder in armen Haushalten. Sie will die Mutter, die es sowieso schon schwer hat, nicht noch mehr belasten. Sie fühlt sich verantwortlich für die ganze Familie. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, nicht mehr frieren zu müssen.  

Kinderarmut abschaffen

Kinderarmut in Österreich muss nicht sein. Schon ein kleiner Betrag kann das Leben eines Kindes verändern. Wenn er regelmäßig kommt und jene Sicherheit gibt, die von Armut betroffenen Familien fehlt.

Ihre Spende wirkt!

So kalt wie bei Marie, ist es in 94.000 Haushalten in Österreich. Bitte helfen Sie uns, Kindern, die wie Marie frieren müssen, zu helfen.
Schenken wir ihnen ein sicheres Aufwachsen in einem warmen Zuhause!


Ihre Spende hilft! Ihre Spende zählt!
Bitte spenden Sie jetzt!


spenden@volkshilfe.at

Hilfe benötigt?Hier können Sie jeden Spendenbetrag eingeben, den Sie möchten. Einfach den vorausgefüllten Spendenbetrag löschen und eigenen Wunschbetrag eintragen.





Spende beim Finanzamt geltend machen?
Geschlecht:
Zahlungstyp:*




MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text Logo Wiener Staedtische alt text