'; }
Bundesländer
Aktionen

Fenninger trifft...

Armut, Gerechtigkeit, Demokratie?

FENNINGER TRIFFT…

ist eine Podcast-Reihe der Volkshilfe, in der soziale Realitäten erkundet, Fakten gecheckt, mit Vorurteilen aufräumt und die Politik gefordert wird.

In diesem Interview-Format diskutiert Gastgeber und Volkshilfe-Direktor Erich Fenninger mit Expert*innen über gesellschaftsrelevante Themen. Straßenumfragen liefern vorab Stimmen aus der Bevölkerung, die gemeinsam im Gespräch mit Fachwissen, Empathie und sozialem Weitblick eingeordnet werden.

Freuen Sie sich auf informative Gespräche und entdecken Sie neue Perspektiven auf soziale Realitäten. 

Schön, dass Sie zuhören!

 

REINHÖREN – FOLGEN – TEILEN

Hier geht’s zum Trailer:

Simplecast

Spotify

Folge 1: 

GIBT ES ARMUT IN ÖSTERREICH? mit Barbara Blaha

Armut, Gerechtigkeit, Demokratie.

Welche Meinungen zu wichtigen sozialen Themen hört man auf der Straße und wie sieht die Realität aus?

Um das herauszufinden, trifft Volkshilfe Direktor Erich Fenninger in dieser Folge zur Frage “Gibt es Armut in Österreich” Barbara Blaha - Autorin, Leiterin des wirtschaftspolitischen Think Tank Momentum Institut und Herausgeberin des dazugehörigen Moment Magazins.

Ein tiefgehender Einblick in die Armutsdebatte in Österreich: Von den Perspektiven Betroffener, insbesondere der von Kindern, bis hin zu politischen Standpunkten - gemeinsam beleuchten sie Ursachen und diskutieren Strategien zur Bekämpfung dieser drängenden Problematik.

Jetzt anhören auf:

Simplecast

Spotify

Folge 2:

WAS KÖNNEN WIR GEGEN DIE UNGLEICHE VERTEILUNG VON REICHTUM TUN? mit Marlene Engelhorn

Armut, Gerechtigkeit, Demokratie.

Welche Meinungen zu wichtigen sozialen Themen hört man auf der Straße und wie sieht die Realität aus?

Um das herauszufinden, trifft Volkshilfe Direktor Erich Fenninger in dieser Folge zur Frage “Was können wir gegen die ungleiche Verteilung von Reichtum tun?” Marlene Engelhorn - Aktivistin und Publizistin, die besonders als Mitgründerin der Initiative taxmenow bekannt wurde, mit der sie sich für soziale Gerechtigkeit, eine Reform der Steuerpolitik und Vermögenssteuern einsetzt.

Warum ist Verteilungsgerechtigkeit mehr als nur ein Schlagwort und wie kann eine faire Vermögensverteilung in der Praxis aussehen? Erich Fenninger und die Expertin Marlene Engelhorn erörtern in diesem Gespräch mögliche Lösungen und beleuchten die sozialen sowie politischen Dimensionen dieses wichtigen Themas.

Kürzlich hat Marlene Engelhorn den Bürger:innenrat “Der Guter Rat für Rückverteilung” gestartet über den sie 25 Millionen Euro ihres Vermögens rückverteilen lässt.

Jetzt anhören auf:

Simplecast

Spotify

Folge 3:

WIE KANN DAS VORANSCHREITEN RECHTER IDEOLOGIEN VERHINDERT WERDEN? mit Susanne Scholl

Armut, Gerechtigkeit, Demokratie.

Welche Meinungen zu wichtigen sozialen Themen hört man auf der Straße und wie sieht die Realität aus?

Um das herauszufinden, trifft Volkshilfe Direktor Erich Fenninger in dieser Folge zur Frage “Wie kann das Voranschreiten rechter Ideologien verhindert werden?” Susanne Scholl - vielfach ausgezeichnete Journalistin, Schriftstellerin, ehemalige Auslandskorrespondentin des ORF und eines der ersten Mitglieder der Bürger*innen-Initiative Omas gegen Rechts.

Zusammen setzen sie sich eingehend mit den Bedrohungen auseinander, die von rechten Parteien ausgehen. Sie diskutieren, wie diese Ideologien demokratische Werte gefährden und warum es von entscheidender Bedeutung ist, diese Entwicklungen zu erkennen und entschlossen dagegen anzukämpfen.

Jetzt anhören auf:

Simplecast

Spotify

Folge 4:

IST UNSERE DEMOKRATIE IN GEFAHR? mit Robert Menasse

Armut, Gerechtigkeit, Demokratie.

Welche Meinungen zu wichtigen sozialen Themen hört man auf der Straße und wie sieht die Realität aus?

Um das herauszufinden, trifft Volkshilfe Direktor Erich Fenninger in dieser Folge zur Frage “Ist unsere Demokratie in Gefahr?” Robert Menasse - Literat und politischer Essayist, der in seinen Texten immer wieder über Demokratie nachdenkt und erklärt, warum die geschenkte Demokratie einer erkämpften weichen muss.

In diesem Gespräch werfen die beiden einen Blick auf Europa und setzen sich intensiv damit auseinander, wie politische und gesellschaftliche Entwicklungen die Grundfesten unserer Demokratie(n) bedrohen können und welche Herausforderungen sich daraus ergeben.

Im April 2024 ist Robert Menasses jüngstes Essay "Die Welt von morgen" im Suhrkamp Verlag erschienen, in dem er eine zwischen Hoffnung und Ernüchterung schwankende Bestandsanalyse des Projekts Europa vorlegt.

Jetzt anhören auf:

Simplecast

Spotify

Robert Menasse, Erich Fenninger

Folge 5:

WER LEIDET AM MEISTEN UNTER KLIMAWANDEL UND WER IST VERANTWORTLICH? mit Katharina Rogenhofer

Armut, Gerechtigkeit, Demokratie.

Welche Meinungen zu wichtigen sozialen Themen hört man auf der Straße und wie sieht die Realität aus?

Um das herauszufinden, trifft Volkshilfe Direktor Erich Fenninger in dieser Folge zur Frage “Wer leidet am meisten unter dem Klimawandel und wer ist verantwortlich?” Katharina Rogenhofer - Klima-Aktivistin, Autorin,  Mitbegründerin der sozialen Bewegung Fridays for Future in Österreich und Vorständin des KONTEXT - Instituts für Klimafragen.

Zusammen erforschen die beiden die Frage, wer am meisten unter dem Klimawandel leidet und wer dafür verantwortlich ist. Diskutiert wird, wie der Klimawandel soziale Ungleichheit beeinflusst und welche Rolle Politik und Gesellschaft bei der Klimagerechtigkeit spielen. 

Jetzt anhören auf:

Simplecast

Spotify

Folge 6:

WAS TUN GEGEN RASSISMUS? mit Esther-Maria Kürmayr

Armut, Gerechtigkeit, Demokratie.

Welche Meinungen zu wichtigen sozialen Themen hört man auf der Straße und wie sieht die Realität aus?

Um das herauszufinden, trifft Volkshilfe Direktor Erich Fenninger in dieser Folge zur Frage “Was tun gegen Rassismus?” Esther-Maria Kürmayr - Anti-Diskriminierungsexpertin, Sozialarbeiterin, Lehrende und Mitbegründerin der Schwarzen Frauen Community - dem ersten überparteilichen, überkonfessionellen und überregionalen Vereins für Schwarze Frauen in Wien.

In dieser Folge geht es um die Frage, wie Rassismus und Diskriminierung in Österreich bekämpft werden können. Erich Fenninger und Gast Esther-Maria Kürmayr diskutieren über strukturellen Rassismus sowie die Ungleichbehandlung und die Herausforderungen, mit denen Menschen anderer Staatsbürgerschaft in unserem Land konfrontiert sind. Eine wichtige Debatte über die Schaffung einer gerechteren und inklusiveren Gesellschaft. 

Alle Informationen zu den erwähnten Workshops finden Sie hier.

Jetzt anhören auf:

Simplecast

Spotify

JETZT AUF ALLEN PLATTFORMEN ANHÖREN!

Wir bedanken uns herzlichst bei unseren Expert*innen für ihre wertvollen Beiträge.

Kontakt: Bei Fragen und Anregungen zu unserem Podcast-Format und allen Inhalten, wenden Sie sich gerne an: kommunikation[at]volkshilfe.at

Sprecherin & Produktion: Asta Krejci-Sebesta

Foto: Erich Fenninger, Copyright ​​Johannes Zinner

Musik: AI-Revolution / LoppsLab - lizenziert über envato elements / zur Verfügung gestellt von Happy House Media

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text Logo Wiener Staedtische alt text