'; }
Bundesländer
Aktionen

Ukraine

Ökonomische und psycho-soziale Unterstützung

Nothilfe in Chernivtsi und Dnipro
 

Chernivtsi und Dnipro sind Städte, in denen eine große Anzahl von Menschen Zuflucht gefunden haben - Chernivtsi zählt über 64.000 Geflüchtete und Dnipro über 167.000. Viele von ihnen haben ihr Wohnungen, ihr Vermögen und ihre Lebensgrundlagen verloren, die Lebenssituationen und Bedürfnisse sind höchst unterschiedlich. Die Volkshilfe unterstützt die besonders bedürftigen unter ihnen mit Bargeldhilfen.

Der Krieg führt zu einem erhöhten Angst- und Stressniveau bei vielen Menschen. Er verstärkt psychologische Probleme und Spannungen. Die Volkshilfe arbeitet mit Psychologen zusammen und nietet professionelle psycho-soziale Betreuung an.

Weiters beraten Sozialarbeiter die Geflüchteten um sich besser an dem neuen Aufenthaltsort zurecht zu finden. Sowohl rechtliche Fragen als auch soziale Aktivitäten für Erwachsene wie auch für Kinder - Malkurse, Gesprächsrunden, Lesungen, Selbsterfahrungsgruppen, Handwerkskurse und ähnliches – werden angeboten. Neben Ablenkung vom Kriegsalltag bieten diese die Möglichkeit, neue Bekanntschaften zu knüpfen und sich mit anderen auszutauschen.

Das Projekt wird aus Mitteln der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit finanziert.

Projektinformation

Projektpartner*in: Narodna Dopomoha Ukraine (NDU)

Zeitraum: 2023-2024

Fördergeber*innen:  Austrian Development Agency, Volkshilfe

Kontakt

Franz Josef Berger
Projektleiter Humanitäre Hilfe in der Ukraine
E-Mail: Franz-Josef.Berger[at]volkshilfe.at

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

alt text Logo Wiener Staedtische alt text